• Startseite
  • Niedrigere Heizkosten und ein kleinerer CO₂-Fußabdruck. Machbar!

Niedrigere Heizkosten und ein kleinerer CO₂-Fußabdruck. Machbar!

Jede abgedichtete Fuge oder jeder gefüllte Riss gewährleistet die Wärmedämmung und Luftdichtheit des Gebäudes.

Es wird viel über Energiesparen geredet, aber die entscheidende Frage ist doch, wie oder mit welchen Mitteln die Energiekosten gesenkt werden können. Eine einfache Lösung scheint darin zu bestehen, eine zusätzliche Wärmedämmung am Gebäude anzubringen, aber es ist viel praktischer und kostengünstiger, Luftlecks zu schließen und Kältebrücken zu vermeiden.

Unkontrollierte Luftlecks sind für 25–40 % der Energieverluste verantwortlich. Ein Großteil der Wärmeverluste entsteht an den Fugen zwischen Fenstern und Türen, sowie durch Dächer, Außenwände, Rohrleitungen, Lüftungen und Durchführungen. Um Energieeffizienz in Gebäuden zu erreichen, ist es daher notwendig, luftdichte Strukturen mit geringer Wärmeleitfähigkeit zu bauen und Kältebrücken zu vermeiden.

Die Wahl der richtigen Dichtungsmasse und deren korrekte Anwendung sind von entscheidender Bedeutung, denn selbst kleinste Risse bedeuten erhebliche Wärmeverluste und hohe Heizkosten. Bauschaum hat einzigartige Eigenschaften, da er nicht nur eine geringe Wärmeleitfähigkeit aufweist, sondern bei richtiger Anwendung auch luftdicht ist. Dies verschafft ihm bei der Abdichtung von Fugen einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen traditionellen Dämmstoffen. Dichtungsmasse aber ist nicht nur luftdicht, sondern auch witterungsbeständig. Durch die bestimmungsgemäße Verwendung dieser Produkte können energieeffiziente und dauerhafte Lösungen erzielt werden.

Die Wolf Group OÜ, ehemals Krimelte, entwickelt und testet unter ihrer Marke PENOSIL kontinuierlich Produkte, die eine wichtige Rolle bei der Energieeffizienz spielen. Sie können entweder einzeln oder als System von Produkten verwendet werden, je nach Objekt oder Situation. Im Zusammenhang mit der Richtlinie der Europäischen Union, die vorschreibt, dass alle neuen Gebäude, die bis 2021 fertiggestellt werden, Niedrigstenergiegebäude sein müssen, haben wir uns intensiv mit Lösungen für den Fenstereinbau befasst. Die Fenstermontage ist eine der komplexesten Bauarbeiten, da viele Bedingungen erfüllt sein müssen. Um Energieeffizienz zu erreichen, müssen die Wärmeverluste und die Auswirkungen von Kältebrücken minimiert werden und Luftdichtheit gewährleistet sein. Das Innenraumklima eines Gebäudes macht es erforderlich, dass die Innenausbauten vor übermäßiger Feuchtigkeit geschützt werden müssen, aber auch, dass zufällig entstehende Feuchtigkeit ungehindert aus der Konstruktion entweichen kann. Um die Langlebigkeit einer Immobilie zu gewährleisten, sollte man darauf achten, die inneren Strukturen vor Witterungseinflüssen zu schützen. Damit die Ästhetik des Gebäudes erhalten bleibt, sollten die Fugen nur mit Produkten gefüllt werden, die Bewegungen und Verformungen zulassen. Es ist wichtig, dass die Lösungen von Dauer sind und nicht jedes Jahr gewartet werden müssen. 

Text: Kuldar Kongo, Leiter Produktmanagement der Wolf Group

www.penosil.com

www.wolf-group.com

Alle Posts

2021